Hirschenstein – Vogelsang

Flucht vor dem Gewitter

Tourendaten: 40 km, 1300 Hm
Hier der GPX-Download: Schwarzach-Hirschenstein-Kalteck-Vogelsang.gpx

Regenburger Stein
Regensburger Stein

Geplant war eigentlich vom Hirschenstein Richtung Pröller zu fahren – leider hatte der Gewittergott beschlossen, schon ab Mittag dunkle Wolken aufziehen zu lassen. Nachdem der Hirschenstein die erste höhere Erhebung nördlich der Donauebene darstellt, entwickeln sich hier extrem schnell Quellwolken, die sich dann sehr häufig zu einem Gewitter weiterentwickeln – während es weiter südlich noch richtig sonnig ist. Auch bei dieser Tour entwickelte sich ein Gewitter hinter dem Hirschenstein, so dass ich beschloss, Richtung Kalteck abzufahren und weiter zum Vogelsang zu radeln. Die Auffahrt zum Vogelsang geht recht gut bis kurz under dem Gipfel, wo sich irgendwie kein Wegweiser zum Vogelsang Gipfel mehr finden will. So habe ich (siehe Karte) den Gipfel irgendwie umrundet ohne wirklich angekommen zu sein. Nachdem es hinter dem Hirschenstein bereits gewaltig donnerte, hielt ich mich hier auch nicht länger auf und fuhr so schnell wie möglich über Kalteck zum Schuhfleck und zurück nach Schwarzach.

Höhenprofil (Aufzeichnung, nicht nachjustiert):
Höhenprofil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*