Karwendelrunde

ein Klassiker…


Download GPX Track: Karwendelrunde.gpx

Zu den bekanntesten Routen im Süddeutschen Alpenraum gehört wohl die Karwendel Runde von Mittenwald aus. Zuerst die Leutasch entlang bis Scharnitz zum „Einrollen“. Dann geht es auf einer Forststraße relativ gemütlich aufwärts bis man rechts oben das Karwendelhaus sieht. Der letzte etwas steilere Anstieg geht nur ein paar Kehren und schon steht man am Karwendelhaus. Die Mountainbiker sind hier ganz klar in der Überzahl (gegenüber den Wanderern).


Karwendelhaus


Eine Einkehr in dem meist überfüllten Karwandelhaus kann man sich eigentlich sparen und gleich die Abfahrt nach Hinterriß in Angriff nehmen. Die Abfahrt ist recht „flowing“ und so kommt man relativ flott runter. Nach einer Mittagsrast in Hinterriß geht es dann mit vollem Magen gleich ganz schön steil los. Wer zum Karwendelhaus hinauf schon gedacht hat es sei steil, wird hier feststellen, warum er einen ersten Gang dabei hat… Nach dem ersten der beiden Anstiege geht es leicht bergab zu einem Bach, den man irgendwie überqueren muß. Nachdem schon ein paar Radlfahrer ihre Schuhe und Socken ausgezogen haben um die Räder durch den Bach zu tragen, versuche ich es gleich mit Schwung fahrend. Ganz schön tief, denke ich mitten in dem 5 Meter breiten Bachbett – und da man besser in die Pedale tritt als stehenzubleiben und umzufallen, bleibt mir nichts anderes übrig als beim Treten jedesmal mit den Schuhen voll ins Wasser einzutauchen. Nur nichts anmerken lassen und über die anderen „Barfußgeher“ lächeln. Weiter wird die Forststraße nun richtig steil mit stellenweise zwischen 16 und 20 Prozent. Hat man die Vereinalm dann erreicht, geht es nur noch bergab bis Mittenwald.

Die Tour ist zurecht so bekannt, wie viel befahren, da sie kaum technische Schwierigkeiten aufweist und landschaftlich sehr schön ist. Wer gerne mit vielen anderen Mountainbikern unterwegs ist, ist hier richtig. Man sollte die Tour aber auf keinen Fall unterschätzen, da die Route trotz der nur 1800 Hm ständig steiler und kräftezehrender wird.

Schreibe einen Kommentar